16:11 23 November 2017
SNA Radio
    Militär

    Hezbollah-Delegation soll in Moskau Nahost-Lage erörtern

    Militär
    Zum Kurzlink
    0 0 10

    Die in Moskau weilende Delegation der libanesischen schiitischen Bewegung Hezbollah soll am Donnerstag mit dem russischen Vize-Außenminister Michail Bogdanow die Situation im Nahen Osten erörtern.

    Die in Moskau weilende Delegation der libanesischen schiitischen Bewegung Hezbollah soll am Donnerstag mit dem russischen Vize-Außenminister Michail Bogdanow die Situation im Nahen Osten erörtern.

    Laut dem Delegationschef und Vorsitzenden der libanesischen Parlamentsfraktion „Treue und Widerstand“, Mohammed Raad, ist die Haltung Russlands gegenüber der Situation im Nahen Osten klar geworden.

    „Wir haben wiederholt zu hören bekommen, dass diese Position hart und auf die Souveränität der Völker orientiert sein und eine Einmischung von außen in die inneren Angelegenheiten der Nahost-Länder ablehnen wird“, so Raad.

    Das Hauptanliegen der Delegation während ihres Moskau-Besuchs sei es, „die Absicht für den Ausbau der Zusammenarbeit und für eine engere Koordinierung zwischen Russland und dem Libanon zu bekräftigen“, so Raad.

    Die Hezbollah-Delgation war am Mittwoch auf Einladung des Auswärtigen Ausschusses der Staatsduma (russisches Parlamentsunterhaus) zu einem dreitägigen Besuch in Russland eingetroffen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren