19:31 22 November 2017
SNA Radio
    Militär

    Russland und China besprechen weitere Zusammenarbeit in Sicherheitsbereich

    Militär
    Zum Kurzlink
    0 1 0 0

    Eine russische Delegation mit Sicherheitsratsekretär Nikolai Patruschew an der Spitze hat heute in Peking mit den chinesischen Kollegen die sechste Konsultationsrunde zur strategischen Sicherheit aufgenommen, berichtet ein RIA-Novosti-Korrespondent aus der Hauptstadt von China.

    Eine russische Delegation mit Sicherheitsratsekretär Nikolai Patruschew an der Spitze hat heute in Peking mit den chinesischen Kollegen die sechste Konsultationsrunde zur strategischen Sicherheit aufgenommen, berichtet ein RIA-Novosti-Korrespondent aus der Hauptstadt von China.

    Der Mechanismus für die russisch-chinesischen Konsultationen zur strategischen Sicherheit war 2005 auf Initiative der Staatschefs von Russland und China (Putin und Hu Jintao) geschaffen worden. Die Konsultationen finden etwa einmal im Jahr abwechselnd in China und Russland statt.

    Die chinesische Delegation bei den Konsultationen in Peking wird vom Mitglied des Staatsrates Dai Bingguo geleitet.

    Für Donnerstagnachmittag ist ein Treffen Patruschews mit dem stellvertretenden Vorsitzenden der Volksrepublik China Xi Jinping geplant.

    Am Mittwoch traf der russische Sicherheitsratsekretär mit dem chinesischen Minister für öffentliche Sicherheit Meng Jianzhu zusammen.

    Bei dem Treffen besprachen die Seiten den gemeinsamen Kampf gegen den internationalen Terrorismus, Extremismus und Separatismus. Sie verwiesen auch auf die Wichtigkeit der Zusammenarbeit im Kampf gegen die illegale Einwanderung und bei aktiveren Kontakten zwischen den Bürgern beider Länder.

    Die fünfte Konsultationsrunde hatte im Januar 2011 in Moskau stattgefunden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren