23:21 23 November 2017
SNA Radio
    Militär

    US-Drohne tötet fünf Taliban-Kommandeure in Pakistan - Medien

    Militär
    Zum Kurzlink
    0 0 0 0

    Fünf Kommandeure der radikalen Taliban-Bewegung sind heute im Nordwesten Pakistans beim Angriff eines unbemannten US-Flugkörpers (Drohne) getötet worden, meldet der TV-Sender DoonNews unter Hinweis auf militärische Quellen.

    Fünf Kommandeure der radikalen Taliban-Bewegung sind heute im Nordwesten Pakistans beim Angriff eines unbemannten US-Flugkörpers (Drohne) getötet worden, meldet der TV-Sender DoonNews unter Hinweis auf militärische Quellen.

    Laut Informationen von Militärs sind unter den Toten Maulvi Nazir, einer der Anführer der Extremisten, sowie die Feldkommandeure Hazrat Omar (Nazirs Bruder), Khan Muhammad, Mirazh Vazir und Afshak Vazir. Sie befanden sich in einem Auto, gegen das die Drohne einen Raketenschlag führte.

    Der Angriff der US-Drohne erfolgte am Donnerstagmorgen im Stammesgebiet Süd-Waziristan nahe der Grenze zu Afghanistan.

    Die Nazir-Gruppierung ist eine der besonders aktiven in dieser Region. Sie ist mit dem internationalen Terrornetzwerk Al-Qaida eng verbunden, so Medien.

    Das war nicht der erste Raketenangriff einer Drohne in Süd-Waziristan in letzter Zeit.

    Laut örtlichen Medienberichten nimmt die Gesamtzahl  der Angriffe von US-Drohnen im Nordwesten Pakistans ständig zu.

    Presseangaben zufolge hatten US-Drohnen im vorigen Jahr 115 Angriffe auf den pakistanischen Nordwesten unternommen, bei denen mindestens 670 Menschen getötet wurden.

    Im Jahr 2009 hatten US-Drohnen 45 Luftangriffe geflogen. Etwa 420 Menschen waren dabei ums Leben gekommen.