19:00 19 August 2017
SNA Radio
    Militär

    Teststarts von Bulawa-Raketen werden ab Ende Mai 2012 fortgesetzt

    Militär
    Zum Kurzlink
    Bulawa: Chronik der Teststarts (115)
    0 710

    Teststarts ballistischer mit Atomsprengköpfen bestückbarer Bulawa-Raketen werden ab Ende Mai 2012 fortgesetzt.

    Teststarts ballistischer mit Atomsprengköpfen bestückbarer Bulawa-Raketen werden ab Ende Mai 2012 fortgesetzt.

    Das teilte ein Mitarbeiter der staatlichen Kommission für die Erprobung dieser neuartigen seegestützten Rakete am Samstag in Moskau mit. In dieser Zeit solle die Rakete bereits in Dienst gestellt werden.

    Am Vortag hatte das Atom-U-Boot "Juri Dolgoruki" gleich zwei Bulawa-Raketen abgefeuert. Die beiden schlugen zur berechneten Zeit im vorgegebenen Raum auf dem Testgelände Kura auf der fernöstlichen Kamtschatka-Halbinsel ein, teilte ein Sprecher des russischen Verteidigungsministeriums mit.

    Bei Bulawa (Nato-Code: SS-NX-30) handelt es sich um eine U-Boot-gestützte 36,8 Tonnen schwere Dreistufen-Feststoffrakete, die mit sechs bis zehn individuell lenkbaren Überschall-Gefechtsköpfen mit einer Sprengkraft von je 100 bis 150 Kilotonnen bestückt werden kann. Die Flugweite beträgt rund 8000 Kilometer. Bis 2015 will Russland acht Bulawa-kompatible Atom-U-Boote bauen.

    Themen:
    Bulawa: Chronik der Teststarts (115)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren