21:53 26 September 2017
SNA Radio
    Militär

    Frankreich will auch nach 2014 in Afghanistan militärisch präsent sein

    Militär
    Zum Kurzlink
    Lage in Afghanistan (867)
    0 0 0 0

    Frankreich will laut dem französischen Verteidigungsminister Gerard Longuet seine militärische Präsenz in Afghanistan auch nach 2014 aufrechterhalten. Das teilte er nach seinem Treffen mit dem tadschikischen Amtskollegen Scherali Chairullajew am Sonntag in der tadschikischen Hauptstadt Duschanbe mit.

    Frankreich will laut dem französischen Verteidigungsminister Gerard Longuet seine militärische Präsenz in Afghanistan auch nach 2014 aufrechterhalten. Das teilte er nach seinem Treffen mit dem tadschikischen Amtskollegen Scherali Chairullajew am Sonntag in der tadschikischen Hauptstadt Duschanbe mit.

    Longuet betonte dabei, dass Frankreich auch im kulturellen Bereich mit Afghanistan zusammenarbeiten will. Mit Tadschikistan werde Frankreich bei der Sicherung der Grenze mit Afghanistan kooperieren.

    Der tadschikische Verteidigungsminister stellte seinerseits fest, dass jährlich bis zu fünf Offizierstudenten an Militärschulen Frankreichs ein Aufenthaltsstudium absolvieren.

    Eine Einheit der französischen Fliegerkräfte ist seit dem Dezember 2001 im Flughafen von Duschanbe stationiert und ist bei der Versorgung der Anti-Terror-Koalition in Afghanistan im Einsatz. Bis Ende 2007 gehörten 250 Militärangehörige sowie sechs französische Jagdflugzeuge der Gruppierung an.

    Nach der Verlegung der Flugzeuge nach Kundus in Afghanistan blieben nur noch 100 französische Militärangehörige im Flughafen von Duschanbe. Französische Militärmaschinen benutzen jetzt den Flughafen von Duschanbe für Nachtanken und Wartung.

    Themen:
    Lage in Afghanistan (867)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren