00:25 20 September 2017
SNA Radio
    Militär

    Putin: Russische Armee muss beliebigem Gegner technisch überlegen werden

    Militär
    Zum Kurzlink
    Putin tritt bei Präsidentschaftswahlen 2012 an (144)
    0 9 0 0

    In den nächsten zehn Jahren muss die russische Armee unbedingt mit grundsätzlich neuer Technik ausgerüstet werden, die „ weiter sieht, genauer schießt und schneller reagiert“ als analoge Systeme bei einem beliebigen potentiellen Gegner, schreibt Premierminister und Präsidentenkandidat Wladimir Putin in einem programmatischen Artikel zur nationalen Sicherheit Russlands, den die „Rossijskaja gaseta“ am Montag veröffentlicht hat.

    In den nächsten zehn Jahren muss die russische Armee unbedingt mit grundsätzlich neuer Technik ausgerüstet werden, die „ weiter sieht, genauer schießt und schneller reagiert“ als analoge Systeme bei einem beliebigen potentiellen Gegner, schreibt Premierminister und Präsidentenkandidat Wladimir Putin in einem programmatischen Artikel zur nationalen Sicherheit Russlands, den die „Rossijskaja gaseta“ am Montag veröffentlicht hat.

    Das ist bereits der sechste programmatische Artikel, den Putin als Präsidentenkandidat publiziert hat.

    Der erste Artikel aus der Reihe, „Russland konzentriert sich - Herausforderungen, auf die wir antworten müssen“, stellte die Einleitung zu Putins Wahlprogramm dar. Den zweiten Artikel widmete er dem nationalen Thema, den dritten - der Wirtschaft, den vierten - der Demokratie und dem Staatsaufbau und den fünften - der Sozialpolitik. Die Artikel Putins veröffentlichten die Zeitungen „Iswestija“, „Nesawissimaja gaseta“, „Wedomosti“, „Kommersant“, „Komsomolskaja prawda“ und die Webseite putin2012.ru.

    „Wir haben eine umfassende und komplexe Umrüstung der Armee und der Flotte sowie der anderen bewaffneten Strukturen in Angriff genommen, die die Staatssicherheit gewährleisten. Die Prioritäten sind da die Kernwaffenkräfte, die Luft- und Weltraumverteidigung, die Nachrichten-, Aufklärungs- und Führungssysteme, die Systeme für funkelektronischen Kampf, Drohnen und robotisierte Angriffssysteme, moderne Transportfliegerkräfte, Systeme für den individuellen Schutz der Soldaten auf dem Schlachtfeld, Präzisionswaffen und deren Bekämpfungsmittel“, schreibt Putin.

    Seinen Worten nach wird die militärtechnische Antwort Russlands auf ein globales US-Raketenabwehrsystem und dessen Segment in Europa effektiv und asymmetrisch sein und den Schritten der USA im Raketenabwehrbereich vollständig entsprechen.

    Zu den Hauptaufgaben zählt er auch die Wiedergeburt der Kriegsmarine auf den Ozeanen, vor allem im Norden und im Fernen Osten.

    „Die Aktivität, die die führenden Militärmächte der Welt um die Arktis bekunden, stellt Russland die Aufgabe, unsere Interessen in dieser Region zu sichern“, betont der Politiker.

    Themen:
    Putin tritt bei Präsidentschaftswahlen 2012 an (144)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren