01:27 14 November 2018
SNA Radio
    Militär

    Russlands Armee bekommt demnächst neuesten Schützenpanzer Bumerang

    Militär
    Zum Kurzlink
    0 22

    Die ersten neuesten Schützenpanzer Bumerang bekommt die russische Armee bereits 2013, die Massenbelieferung wird 2015 beginnen.

    Die ersten neuesten Schützenpanzer Bumerang bekommt die russische Armee bereits 2013, die Massenbelieferung wird 2015 beginnen.

    Dies teilte der Befehlshaber des russischen Heeres Generaloberst Alexander Postnikow am Dienstag in einem Interview für RIA Novosti mit.

    Zurzeit stehen der russischen Armee zwei Typen von Schützenpanzern zur Verfügung - der BTR- 82A und BTR-80. Die neuen Schützenpanzer Bumerang sollen die alten BTR-82 A ersetzen.

    Der Bumerang ist für den Transport von Schützenabteilungen und für deren Feuerunterstützung bestimmt. Er soll Schützenabteilungen bei allen Kampfarten unterstützen, die Bekämpfung des gegnerischen Heeres und gleichartiger Schützenpanzer sichern, die Panzer und Kampfhubschrauber des Gegners vernichten, den Schutz der Mannschaft und von Landungssoldaten vor gegnerischem Feuer und vor Geschosssplittern schützen. Das Fahrzeug kann selbständig Wasserhindernisse überwinden.

    Die Mannschaft des Schützenpanzers und der Landungstrupp seien in der Lage, drei Tage lang getrennt von den Hauptkräften eingesetzt zu werden, so der Generaloberst.

    „Wir rechnen damit, dass die massenweise Belieferung der Armee mit den Schützenpanzern 2015 beginnt“, sagte der Befehlshaber. Er betonte dabei, dass die Armee 2015 nicht nur die Schützenpanzer „Bumerang“, sondern auch die neuen Panzer „Armata“ bekomme.

    „Generell kann ich sagen, dass die Landstreitkräfte bis zum Jahr 2015 zu 30 Prozent mit den neuen Waffen ausgerüstet werden“, fügte Postnikow an.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren