22:50 06 Dezember 2016
Radio
    Militär

    Generalstab in Ankara dementiert eigene Version über Absturz von türkischem Kampfjet

    Militär
    Zum Kurzlink
    Syrien schießt türkischen Kampfjet ab (31)
    0 1 0 0

    Der Generalstab der türkischen Streitkräfte hat die eigene Version dementiert, nach der ein türkisches Aufklärungsflugzeug am 22. Juni von der syrischen Luftabwehr abgeschossen worden war.

    Der Generalstab der türkischen Streitkräfte hat die eigene Version dementiert, nach der ein türkisches Aufklärungsflugzeug am 22. Juni von der syrischen Luftabwehr abgeschossen worden war.

    "Bei einer Expertise wurde festgestellt, dass die frühere Version, wonach unser Flugzeug von der Luftabwehr zerstört wurde, weder Hand noch Fuß hat", teilte der Generalstab am Freitag in Ankara mit.

    Die Maschine war am 22. Juni eineinhalb Stunden nach dem Start von den Radaren verschwunden. Syrien behauptete, das Flugzeug über seinem Territorialgewässer abgeschossen zu haben. Dagegen bestand die Türkei darauf, dass die Maschine über internationalem Gewässer abgeschossen worden war und ihre Trümmer dann im syrischen Gewässer niedergegangen waren.

    Gleich nach dem Zwischenfall warf die Türkei der syrischen Luftabwehr vor, die Maschine zerstört zu haben. Später gaben türkische Offizielle aber zu, dass bislang keine Spuren einer Abfangrakete nachgewiesen wurden. Am 4. Juli wurde mitgeteilt, dass Trümmer der Maschine und die Leichen der beiden Piloten entdeckt worden seien. "Die endgültige Ursache wird erst nach der Untersuchung großer Teile des Wracks festgestellt, die noch gehoben werden müssen", hieß es in der Mitteilung.

    Themen:
    Syrien schießt türkischen Kampfjet ab (31)

    Top-Themen