15:45 19 Juli 2018
SNA Radio
    Militär

    Hamas fordert von Israel "bedingungslose Einstellung" der Attacken

    Militär
    Zum Kurzlink
    Gewalteskalation im Nahen Osten (255)
    0 0 0

    Hamas-Chef Khaled Mashaal hat nicht ausgeschlossen, dass der Konflikt zwischen Israel und dem Gaza-Streifen weiter eskaliert, und von Israel eine "bedingungslose Einstellung" der Kampfhandlungen gefordert.

    Hamas-Chef Khaled Mashaal hat nicht ausgeschlossen, dass der Konflikt zwischen Israel und dem Gaza-Streifen weiter eskaliert, und von Israel eine "bedingungslose Einstellung" der Kampfhandlungen gefordert.

    Mashaal bestätigte am Montag, dass in den letzten Tagen in Kairo unter Vermittlung der ägyptischen Aufklärung Geheimverhandlungen zwischen Vertretern israelischer Geheimdienste und palästinensischer bewaffneter Formationen geführt werden. "Die palästinensische Seite wird keine Bedingungen Israels akzeptieren. Die Feuereinstellung wäre erst nach der Erfüllung der Forderungen der Palästinenser möglich. Vor allem geht es im den Stopp der Aggression", sagte der Hamas-Chef.

    Die Eskalation des Konflikt sei durchaus denkbar. "Das umso mehr, als die Israelis selbst Gegensätze untereinander haben. (Israels Regierungschef Benjamin) Netanjahu hat eigene Pläne - er bereitet sich auf die Wahlen vor. Und die Armee hat ihre Pläne. Wir sind auf eine beliebige Entwicklung gefasst", betonte Mashaal.

    Themen:
    Gewalteskalation im Nahen Osten (255)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren