07:07 19 Juni 2018
SNA Radio
    Militär

    Hamas besteht auf internationale Garantien für Stopp der Gewalt durch Israel

    Militär
    Zum Kurzlink
    Gewalteskalation im Nahen Osten (255)
    0 10

    Die im Gaza-Streifen regierende radikalislamische Bewegung Hamas hat von Israel gefordert, das Feuer als erster einzustellen, die Niederlage bei der jüngsten Operation in Gaza einzugestehen und internationale Garantien dafür zu gewähren, dass keine neuen Kampfhandlungen aufgenommen werden.

    Die im Gaza-Streifen regierende radikalislamische Bewegung Hamas hat von Israel gefordert, das Feuer als erster einzustellen, die Niederlage bei der jüngsten Operation in Gaza einzugestehen und internationale Garantien dafür zu gewähren, dass keine neuen Kampfhandlungen aufgenommen werden.

    "Zwei Tage vor Beginn der Militäroperation Israels in Gaza wurde ein Waffenstillstandsabkommen erzielt, das Israel mit der Ermordung des Märtyrers Ahmad al-Jabari verletzt hate", sagte Osama Hamdan, Vertreter der Hamas im Libanon, am Dienstag in einem Interview für das russische Fernsehen. "Heute erklären wir kurz und bündig, dass derjenige, der das Feuer eröffnet hat, es auch als erster einzustellen hat. Deshalb soll Israel die Waffen strecken und das Fiasko seiner Operation bekannt geben."

    Hamdan teilte ferner mit, dass die Palästinenser von der Arabischen Liga (LAS) entschlossenere Handlungen zur Lösung des Gaza-Problems erwarten. "Ich muss offen sagen: Wir hoffen darauf, dass die Position der arabischen Nation unserem Sinnen und Trachten mehr Rechnung trägt… Wir gehen davon aus, dass die LAS deutlich mehr hätte tun können, als sie bislang unternommen hat", sagte der Politiker.

    Themen:
    Gewalteskalation im Nahen Osten (255)