SNA Radio
    Militär

    Plutonium im Test: USA nehmen subkritische unterirdische Sprengung vor

    Militär
    Zum Kurzlink
    0 01

    Die USA haben auf einem Versuchsgelände im Bundesstaat Newada eine subkritische nichtnukleare unterirdische Experimentalexplosion durchgeführt, meldet die AFP unter Hinweis auf das US-Energieministerium.

    Die USA haben auf einem Versuchsgelände im Bundesstaat Newada eine subkritische nichtnukleare unterirdische Experimentalexplosion durchgeführt, meldet die AFP unter Hinweis auf das US-Energieministerium.

    Wie in der Meldung betont wird, war die vorgenommene Explosion, genannt Pollux, die 27. subkritische Experimentalexplosion. Die vorangegangene - Barolo B - war im Februar 2011 erfolgt.

    Vertreter des US-Energieministeriums kündigten an, dass Ziel solcher Experimente sei die Gewinnung von wissenschaftlichen Informationen, die in vieler Hinsicht zur Sicherheit und Effektivität der nationalen Kernwaffen beitragen würden.

    Die subkritische Explosion prädestiniert das Detonieren von Sprengstoff rund um radioaktives Material ohne das Erzielen der kritischen Masse und den Beginn einer Kettenreaktion.  Bei dem Experiment wird das Verhalten Plutoniums unter Bedingungen der Einwirkung einer großen Menge von Sprengstoff darauf erforscht.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren