SNA Radio
    Militär

    Russland will weitere Waffen an Mali liefern

    Militär
    Zum Kurzlink
    Zuspitzung der Lage in Mali (63)
    0 0 0

    Russland, das bereits vor einigen Wochen Handfeuerwaffen an die malische Regierung geliefert hat, ist bereit, die Kooperation fortzusetzen. Das kündigte Alexander Fomin, Leiter der russischen Behörde für militärtechnische Zusammenarbeit mit anderen Staaten, am Donnerstag an.

    Russland, das bereits vor einigen Wochen Handfeuerwaffen an die malische Regierung geliefert hat, ist bereit, die Kooperation fortzusetzen. Das kündigte Alexander Fomin, Leiter der russischen Behörde für militärtechnische Zusammenarbeit mit anderen Staaten, am Donnerstag an.

    Die malische Regierungsarmee habe im vergangenen Jahr Russland um Handfeuer- und Nahkampfwaffen gebeten, teilte Fomin während seines Besuchs in Brasilien mit. „Dieser Bitte haben wir damals entsprochen…. Wenn der Auftraggeber weitere Bitten haben sollte, werden wir verhandeln und Verträge schließen.“

    Die malische Armee hatte am 11. Januar 2013 eine Militäroperation gegen aus dem Norden vorrückende islamistische Rebellen begonnen. Auch Frankreich schickte Kampftruppen in seine frühere Kolonie Mali, um die malischen Streitkräfte zu unterstützen.

    Themen:
    Zuspitzung der Lage in Mali (63)