02:33 20 August 2017
SNA Radio
    Militär

    Moskau: Russen müssen an Ermittlungen zu C-Waffen-Einsatz in Syrien teilnehmen

    Militär
    Zum Kurzlink
    C-Waffen in Syrien (598)
    0 0 01

    Der internationalen Expertengruppe, die die Umstände des Chemiewaffen-Einsatzes in Syrien am 19. März ermitteln, müssen laut dem russischen Vizeaußenminister Gennadi Gatilow unbedingt Fachkräfte aus Russland angehören.

    Der internationalen Expertengruppe, die die Umstände des Chemiewaffen-Einsatzes in Syrien am 19. März ermitteln, müssen laut dem russischen Vizeaußenminister Gennadi Gatilow unbedingt Fachkräfte aus Russland angehören.

     

     

     

     

     

     

     

    „Einen objektiven Charakter der Ermittlung zur Anwendung von Chemiewaffen in Syrien am 19. März kann nur eine ausgeglichene Gruppe von internationalen Experten sichern. Ihr müssen unbedingt Vertreter der fünf ständigen Mitglieder des UN-Sicherheitsrates, inklusive der russischen und der chinesischen C-Waffen-Experten, angehören“, twitterte der Vizeaußenminister.

    Vorige Woche hatte die syrische Regierung erstmals mitgeteilt, dass die bewaffnete Opposition in der Provinz Aleppo chemische Waffen eingesetzt habe, wodurch 25 Menschen ums Leben gekommen seien und weitere 110 ernsthafte Verletzungen erlitten hätten.

    Am vorigen Donnerstag teilte Ban Ki-moon mit, er werde auf Bitte der Regierung Syriens als ein UN-Mitgliedsland eine Ermittlung zum Zwischenfall in Aleppo einleiten. Danach ersuchten ihn Frankreich und Großbritannien, alle früher eingegangenen Behauptungen über den C-Waffen-Einsatz in Syrien untersuchen zu lassen.

    Themen:
    C-Waffen in Syrien (598)