12:15 23 August 2017
SNA Radio
    Militär

    Erstmals seit Ende 2012: Israel fliegt Luftangriffe gegen Gaza

    Militär
    Zum Kurzlink
    0 0 0 0

    Die israelische Luftwaffe hat in der Nacht auf Mittwoch erstmals seit dem Inkrafttreten der palästinensisch-israelischen Waffenruhe im November 2012 einen Angriff auf den Gazastreifen geflogen, verlautete aus dem israelischen Armeepressedienst gegenüber RIA Novosti.

    Die israelische Luftwaffe hat in der Nacht auf Mittwoch erstmals seit dem Inkrafttreten der palästinensisch-israelischen Waffenruhe im November 2012 einen Angriff auf den Gazastreifen geflogen, verlautete aus dem israelischen Armeepressedienst gegenüber RIA Novosti.

    Dem Luftschlag ging eine Verletzung der Waffenruhe durch militante Palästinenser voraus, die laut dem Armeepressedienst drei Geschosse innerhalb eines Tages abgefeuert hatten.

    Ein Geschoss schlug im israelischen Süden ein, ohne Schaden anzurichten. Zwei weitere gingen im Gazastreifen nieder. „Im Gegenzug wurden Stellungen im Gazastreifen angegriffen“, sagte die Sprecherin.

    Reuters zitiert eine Erklärung des Innenministeriums des Gazastreifens, wonach der Schlag gegen einen unbebauten Platz im Norden der Enklave versetzt wurde. Niemand sei dabei zu Schaden gekommen.

    Militante Palästinenser hatten bereits mehrmals gegen die Vereinbarungen verstoßen, die im November 2012 zur Beendigung des israelischen Kampfeinsatzes beschlossen worden waren. Bis zuletzt hatte Israel nur mit einer vorübergehenden Sperrung von Kontrollstellen an der Grenze zum Gazastreifen reagiert.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren