08:02 17 November 2019
SNA Radio
    Militär

    Nach Israels Luftangriff auf Syrien: Moskau über Entwicklung in der Region besorgt

    Militär
    Zum Kurzlink
    Israel greift Objekte auf syrischem Territorium an (24)
    0 02
    Abonnieren

    Der syrische Außenminister Walid al-Muallem hat mit seinem russischen Amtskollegen Sergej Lawrow über die Folgen des israelischen Luftangriffs auf Syrien beraten, wie das syrische staatliche Fernsehen am Montag unter Berufung auf das Außenministerium des Landes mitteilte.

    Der syrische Außenminister Walid al-Muallem hat mit seinem russischen Amtskollegen Sergej Lawrow über die Folgen des israelischen Luftangriffs auf Syrien beraten, wie das syrische staatliche Fernsehen am Montag unter Berufung auf das Außenministerium des Landes mitteilte.
     
    Wie es hieß, hat der russische Außenminister Besorgnis im Zusammenhang mit den Berichten über die Verletzung der Souveränität Syriens und die daraus erwachsende Gefahr einer unkontrollierten Entwicklung in dieser Region geäußert.
     
    Al-Muallem äußerte dazu, Israel sowie die USA und Westeuropa, die dieses Land unterstützen, seien in das Blutvergießen in Syrien verwickelt worden und wirkten einem Stopp der Gewalt entgegen. 
     
    „Nach dem Völkerrecht und laut der UN-Charta ist Syrien berechtigt, diese Aggression zu beantworten“, so Al-Muallem. 
     
    Laut der Mitteilung hat Lawrow Al-Muallem versichert, dass Russland alle Anstrengungen unternimmt, um eine Eskalation der Spannungen in der Region und auf internationaler Ebene zu verhindern.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Israel greift Objekte auf syrischem Territorium an (24)