19:41 14 November 2019
SNA Radio
    Militär

    Israel hebt Flugsperre für Zivilflugzeuge wieder auf

    Militär
    Zum Kurzlink
    Israel greift Objekte auf syrischem Territorium an (24)
    0 0 0
    Abonnieren

    Das israelische Militär hat am Montag die Luftraumsperre über dem Norden des Landes für Zivilflugzeuge aufgehoben. Das Flugverbot war am Vortag wegen der Zuspitzung nach den Luftangriffen auf Syrien verhängt worden.

    Das israelische Militär hat am Montag die Luftraumsperre über dem Norden des Landes für Zivilflugzeuge aufgehoben. Das Flugverbot war am Vortag wegen der Zuspitzung nach den Luftangriffen auf Syrien verhängt worden.

    Israel, das den Luftangriff vom Sonntag auf ein militärisches Ziel nahe der syrischen Hauptstadt Damaskus weder bestätigt noch dementiert, demonstriert Zuversicht, dass das syrische Regime, geschwächt durch die Konfrontation mit der militanten Opposition im Inland, einem äußeren Konflikt ausweichen will.

    „Der nordisraelische Luftraum, der gestern gesperrt worden war, wurde heute wieder geöffnet. Die israelische Armee traf in Abstimmung mit der israelischen Verwaltung für Zivilluftfahrt die Entscheidung, Flüge in diesem Raum wieder zu erlauben“, heißt es in einer Mitteilung des Armeepressedienstes. Anfangs war geplant, das Flugverbot über dem israelischen Norden bis zum Donnerstag aufrecht zu erhalten.

    Am Montag hatte der Befehlshaber der israelischen Truppen in den an Syrien angrenzenden Gebieten, Generalmajor Yair Golan, öffentlich kundgetan, er sehe keine Kriegsgefahr im Raum seines Zuständigkeitsbereichs.

    Am Montag schlugen erneut zwei syrische Granaten auf den von Israel kontrollierten Golanhöhen ein. Die Militärs glauben, dass es sich dabei um einen absichtlichen Beschuss israelischer Ziele und nicht um einen versehentlichen Einschlag einer Fernrakete bei den Gefechten zwischen syrischen Truppen und der bewaffneten Opposition handelte. 
    Entgegen der bisher üblichen Praxis feuerte die israelische Armee nicht zurück, sondern beschränkte sich darauf, sich bei den Uno-Friedensstiftern zu beklagen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Israel greift Objekte auf syrischem Territorium an (24)