13:51 23 August 2017
SNA Radio
    Militär

    Lawrow: Russischer Luftwaffenstützpunkt in Weißrussland nicht als Antwort auf Raketenschild gedacht

    Militär
    Zum Kurzlink
    US-Raketenabwehr rund um Russland (623)
    0 501

    Die in Aussicht genommene Herstellung eines Luftwaffenstützpunkts auf dem Territorium Weißrusslands stellt laut Russlands Außenminister Sergej Lawrow keine Antwort auf den geplanten europäischen Raketenschild dar.

    Die in Aussicht genommene Herstellung eines Luftwaffenstützpunkts auf dem Territorium Weißrusslands stellt laut Russlands Außenminister Sergej Lawrow keine Antwort auf den geplanten europäischen Raketenschild dar.
     
    Das betonte er am Freitag in einer gemeinsamen Pressekonferenz mit den Außenministern Deutschlands und Polens, Guido Westerwelle und Radoslaw Sikorski, in Warschau.
     
    Russland und Weißrussland stellen „einen gemeinsamen Militärraum dar“, fügte Lawrow hinzu.
     
    Zugleich verwies er darauf, dass die Militärinfrastruktur der Nato immer näher an die russischen Grenzen heranrücke. „Wenn eine Militärinfrastruktur an die Grenzen eines Staates heranrückt, ruft dies stets Fragen hervor“, sagte Lawrow. „Russland und Weißrussland haben ihre Grenzen zu schützen.“ Der Minister verwies darauf, dass die Allianz dabei gegen ihre früheren Verpflichtungen verstoße.
     
    Sikorski äußerte seinerseits, dass „Polen an keinem Wettrüsten in der Nähe unserer Grenzen teilnehmen will“. Das Entstehen eines russischen Luftwaffenstützpunktes in Weißrussland „beunruhigt uns, und für uns wäre es besser, wenn es nicht dazu kommen würde“.
     
    Westerwelle fügte hinzu, dass die Sicherheit in Europa nicht in einer Konkurrenz mit Russland, sondern in einer Kooperation mit Russland hergestellt werden könnte.

    Am 23. April hatte der russische Verteidigungsminister Sergej Schoigu mitgeteilt, dass Russland bis 2015 einen Luftwaffenstützpunkt in Weißrussland herstellen wird. Bis 2015 solle dort „ein Luftwaffenregiment entstehen“. Bereits 2013 solle dort eine erste Jagdfliegerkette  in Dienst gestellt werden.

    Themen:
    US-Raketenabwehr rund um Russland (623)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren