22:40 19 August 2017
SNA Radio
    Militär

    Cameron: London und Moskau müssen bei Bildung von Übergangsregierung in Syrien helfen

    Militär
    Zum Kurzlink
    Unruhen in Syrien (3838)
    0 101

    Die Positionen Russlands und Großbritanniens zu Syrien unterscheiden sich zwar, beide Seiten teilen aber das gemeinsame fundamentale Ziel – Herstellung des Friedens in der Region, sagte der britische Premier David Cameron am Freitag nach seinen Verhandlungen mit Russlands Präsident Wladimir Putin in Sotschi.

    Die Positionen Russlands und Großbritanniens zu Syrien unterscheiden sich zwar, beide Seiten teilen aber das gemeinsame fundamentale Ziel – Herstellung des Friedens in der Region, sagte der britische Premier David Cameron am Freitag nach seinen Verhandlungen mit Russlands Präsident Wladimir Putin in Sotschi.
     
    „Es ist kein Geheimnis, dass sich unsere Standpunkte unterscheiden“, sagte Cameron. „Wir teilen aber das fundamentale Ziel: Eine Ende des Konflikts durchzusetzen und dem Volk Syriens die Möglichkeit zu geben, ihre Regierung zu wählen und eine Zunahme von Extremismus zu verhindern.“
     
    Cameron unterstützte die Idee von Verhandlungen zwischen den offiziellen Behörden Syriens, der Opposition und den internationalen Vermittlern.
     
    „Großbritannien, Russland und die USA müssen bei der Bildung einer Übergangsregierung in Syrien helfen“, sagte der britische Premier. Der Bildung der Übergangsregierung müsse ein Einvernehmen des syrischen Volkes zu Grunde liegen.

    Themen:
    Unruhen in Syrien (3838)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren