Widgets Magazine
14:26 16 Oktober 2019
SNA Radio
    Russlands Verteidigungsministerium in Moskau

    Russland rechnet mit offener Diskussion bei Sicherheitskonferenz in Moskau

    © Sputnik / Anton Denisow
    Militär
    Zum Kurzlink
    0 0 0
    Abonnieren

    Russland rechnet mit einer offenen Diskussion bei der für 23./24. Mai in Moskau geplanten Konferenz zu Problemen der europäischen Sicherheit.

    Russland rechnet mit einer offenen Diskussion bei der für 23./24. Mai in Moskau geplanten Konferenz zu Problemen der europäischen Sicherheit.

    "Das Verteidigungsministerium Russlands führt bereits zum zweiten Mal in Moskau eine solche Konferenz durch", sagte Vizeverteidigungsminister Anatoli Antonow am Mittwoch bei einem Essen für die Konferenzteilnehmer, das im Namen des Verteidigungsministers Sergej Schoigu gegeben wurde. "Das ist an und für sich ungewöhnlich, denn alle Verteidigungsministerien sind im Grunde genommen geschlossene Strukturen. Aber morgen werden wir eine einmalige Möglichkeit haben, uns von ranghohen russischen Militärs über ihre Ansichten zu Problemen der europäischen Sicherheit informieren zu lassen", fuhr der russische Militär fort.

    Russland fordere auch alle Teilnehmer der Konferenz - von den USA und Kanada bis hin zu Europa - auf, sich zu diesen Problemen frei zu äußern. Dabei versprach Antonow, dass Russland auf der Konferenz keine dominierende Position einnehmen wird. "Wir werden eine offene Diskussion als Partner führen. Unsere Aufgabe besteht darin, einander zu verstehen und das Misstrauen, das es in Europa noch gibt, zu zerstreuen", sagte Antonow.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren