23:11 21 September 2017
SNA Radio
    Militär

    Drei Tote bei Taliban-Anschlag auf Präsidentenpalast in Kabul

    Militär
    Zum Kurzlink
    0 0 10

    Bei einem Angriff von Taliban-Mitgliedern auf den Präsidentenplast und das CIA-Büro in Kabul sind am Dienstag mindestens drei afghanische Sicherheitskräfte ums Leben gekommen, wie AFP unter Berufung auf den Sprecher der afghanischen Regierung Rafi Ferdous meldet.

    Bei einem Angriff von Taliban-Mitgliedern auf den Präsidentenplast und das CIA-Büro in Kabul sind am Dienstag mindestens drei afghanische Sicherheitskräfte ums Leben gekommen, wie AFP unter Berufung auf den Sprecher der afghanischen Regierung Rafi Ferdous meldet.
     
    Nach seinen Angaben wurde ein Militär verletzt.
     
    Wie der Polizeichef der afghanischen Hauptstadt, Mohammad Ayub Salangi, zuvor mitgeteilt hatte, haben die afghanischen Sicherheitskräfte keine Verluste zu beklagen.
     
    Neben dem Präsidentenpalast wurde auch das in der Nachbarschaft gelegene Gebäude des Verteidigungsministeriums angegriffen. Nach Angaben von Reuters wurde das Hotel „Ariana“, in dem das CIA-Büro in Afghanistan untergebracht ist, von Extremisten umzingelt.
     
    Laut der afghanischen Führung wurde die Attacke der Taliban nach einem 90-minütigen Gefecht zurückgeschlagen. Mehrere Extremisten seien getötet worden.
     
    Die radikale islamische Bewegung Taliban hat sich zu dem Anschlag auf den Präsidentenpalast bekannt. Laut einem Taliban-Sprecher wurden bei dem Angriff mehrere Selbstmordattentäter eingesetzt. 
     
    Die Taliban hatten sich in der vorigen Woche zum Raketenbeschuss der US-Militärbasis Bagram in Afghanistan bekannt. Bei dem Angriff wurden vier US-Soldaten getötet.