08:21 22 September 2017
SNA Radio
    Militär

    NATO und Kolumbien unterzeichnen Kooperationsabkommen

    Militär
    Zum Kurzlink
    0 4 0 0

    Die NATO und Kolumbien haben am Dienstag in Brüssel ein Kooperationsabkommen unterzeichnet.

    Die NATO und Kolumbien haben am Dienstag in Brüssel ein Kooperationsabkommen unterzeichnet.

    Lateinamerikanischen Medienberichten zufolge wird dieses Dokument es Kolumbien gestatten, sich Zugang zu Erfahrungen und Standards der Nordatlantischen Allianz zu verschaffen. Geplant sei auch ein umfassender Informationsaustausch. Allerdings weisen Beobachter darauf hin, dass das Abkommen dem lateinamerikanischen Land keinen Status eines NATO-Partners gewährt.

    Zuvor hatte Kolumbiens Präsident Juan Manuel Santos erklärt, sein Land werde ein Kooperationsabkommen mit der Allianz zu dem Zweck unterschreiben, künftig der NATO beizutreten. Die Absicht löste Kritik anderer lateinamerikanischer Länder aus.

    "Kolumbien ist kein Teil der Allianz und wird es nicht werden", erklärte Kolumbiens Verteidigungsminister Juan Carlos Pinzon auf einer Pressekonferenz in Brüssel. "Kolumbien ist an NATO-Erfahrungen interessiert und könnte seinerseits eigene Erfahrungen im Kampf gegen den Drogenhandel, Terrorgruppierungen und die organisierte Kriminalität der Allianz zur Verfügung stellen." "Bogota ist bestrebt, die Beziehungen zur Europäischen Union und der NATO… im Interesse der Stabilität und der internationalen Sicherheit zu festigen", sagte der Minister.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren