16:33 21 Februar 2018
SNA Radio
    Militär

    Irak lehnt defekte ukrainische Schützenpanzerwagen ab

    Militär
    Zum Kurzlink
    0 10

    Das singapurische Schiff „Se Pacifica” mit ukrainischer Panzertechnik für die irakische Armee steckt in Neutralgewässern am Persischen Golf fest. Grund dafür ist eine Weigerung des offiziellen Bagdad, sie abzunehmen, teilt am Freitag das Odessaer Portal Dumskaja.net unter Hinweis auf einen Vertreter des Schiffseigentümers mit.

    Das singapurische Schiff „Se Pacifica” mit ukrainischer Panzertechnik für die irakische Armee steckt in Neutralgewässern am Persischen Golf fest. Grund dafür ist eine Weigerung des offiziellen Bagdad, sie abzunehmen, teilt am Freitag das Odessaer Portal Dumskaja.net unter Hinweis auf einen Vertreter des Schiffseigentümers mit.

    Ein Vertrag zwischen der Ukraine und dem Irak sah den Verkauf von 450 Gefechtsfahrzeugen vor. Hauptsächlich ging es um die modernen Panzerschützenwagen BTR-4, die das Charkower Malyschew-Werk für Transportmaschinenbau produziert.

    Einer Quelle zufolge hatte die „Se Pacifica“ im Frühjahr die Panzerschützenwagen in den Hafen Umm Qasr gebracht. 42 davon erwiesen sich als defekt, mit Rissen an der Wanne. Die Iraker weigerten sich, sie auszuladen.

    Nach Angaben des Portals hält sich Alexander Kowalenko, der amtierende Leiter von Ukrspezexport, gegenwärtig zusammen mit ranghohen Beamten des Verteidigungsministeriums und des Generalstabes im Irak auf. Sie versuchen, den Konflikt beizulegen.

    Geprüft wird eine Variante der Entsendung von Fachkräften des Malyschew-Werkes in den Nahen Osten, um die Defekte vor Ort zu beheben. Danach werden die Iraker womöglich die Schützenpanzerwagen abnehmen. Aber bereits mit einer wesentlichen Preisermäßigung.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren