03:16 19 Januar 2019
SNA Radio
    Militär

    Weißes Haus: Syrische Chemiewaffen könnten USA bedrohen

    Militär
    Zum Kurzlink
    C-Waffen in Syrien (598)
    0 10

    Chemische Waffen in Syrien, sollten sie in die Hände der Terroristen gelangen, könnten laut Sicherheitsberaterin Sudan Rice Amerikaner auf dem Territorium der USA bedrohen.

    Chemische Waffen in Syrien, sollten sie in die Hände der Terroristen gelangen, könnten laut Sicherheitsberaterin Sudan Rice Amerikaner auf dem Territorium der USA bedrohen.

    "Nach dem Einsatz von Kampfstoffen am 21. August besteht die Gefahr, dass C-Waffen in die Hände der Extremisten gelangen, darunter der Hisbollah und der Al-Kaida", sagte Rice am Montag in Washington. "Diese Perspektive birgt das Risiko in sich, dass Amerikaner Giftgasattacken ausgesetzt werden. Dabei geht es nicht nur um unsere Soldaten und Diplomaten in der Region, sondern auch um unsere Bürger auf unserem Territorium."

    Rice zufolge werden die USA bemüht sein, eine zuvor geplante Syrien-Friedenskonferenz (Genf-2) einzuberufen, aber erst nach dem Militärschlag gegen das Regime von Präsident Baschar al-Assad. "Wir werden die diplomatischen Bemühungen nach beschränkten Militärschlägen wiederaufnehmen", betonte sie.

    "Die USA glauben nicht, dass der Weltsicherheitsrat eine Entscheidung zu Syrien - wegen der Position Russlands - wird treffen können. Präsident Obama hatte seine Treue zur Diplomatie auf allen Ebenen konsequent vor Augen geführt. Er hätte eine Unterstützung durch den Weltsicherheitsrat bevorzugt, um ein internationales Verbot des Einsatzes von Chemiewaffen durchzusetzen… Bleiben wir aber Realisten: Das wird jetzt nicht passieren."

    Rice zufolge hatte der UN-Sicherheitsrat bereits dreimal versucht, eine Resolution anzunehmen, die die Gewalt vonseiten des syrischen Regimes verurteilt. "Dreimal verhandelten wir jeweils wochenlang über diverse verschwommene Formulierungen. Auf ähnliche Weise blockierte Russland in den vergangenen zwei Monaten zwei Resolutionen, die den Einsatz von Kampfstoffen verurteilen. Dabei wurde in diesen Resolutionen der Schuldige nicht einmal genannt. Die Russen waren gegen beliebige Formen der Verantwortung in Bezug auf Syrien", sagte Rice, die zuvor UN-Vertreterin Washingtons war.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    C-Waffen in Syrien (598)