07:06 21 September 2017
SNA Radio
    Militär

    Russische Soldaten sagen Adé zu Walenki

    Militär
    Zum Kurzlink
    0 61 0 0

    Nach der Schapka und dem Fußlappen stehen nun auch die traditionellen Filzstiefel, die Walenki, beim russischen Militär vor dem Aus. Zumindest im Militärbezirk West werden die Soldaten bei den winterlichen Feldübungen keine mehr tragen.

    Nach der Schapka und dem Fußlappen stehen nun auch die traditionellen Filzstiefel, die Walenki, beim russischen Militär vor dem Aus. Zumindest im Militärbezirk West werden die Soldaten bei den winterlichen Feldübungen keine mehr tragen.

    Noch bis Jahresende sollen alle Offiziere, Unteroffiziere und Mannschaften mit neuen extrawarmen Leder-Winterschuhen ausgestattet werden, die für Temperaturen zwischen  -10 °C und -40 °C geeignet sind, teilte das Presseamt des Militärbezirks West am Mittwoch mit. Die Schuhe haben öl- und benzinresistente Laufsohlen mit tiefem Profil und Gleitschutz, hieß es.

    Der Militärbezirk West – einer der vier Militärbezirke Russlands – umfasst beinahe den gesamten europäischen Teil des Landes. Dort sind rund 40 Prozent aller Waffen und rund 400.000 Soldaten stationiert.

    Verteidigungsminister Sergej Schoigu hatte nach seinem Amtsantritt im November 2012 eine Humanisierung des Wehrdienstes angekündigt. So sollen alle Truppenteile mit Duschkabinen ausgestattet werden. Zudem sollen die Soldaten statt der archaischen Fußlappen Strümpfe und statt der Uschanka-Mütze modernere Kopfbedeckungen bekommen.