04:30 20 Juli 2018
SNA Radio
    Russisches U-Boot

    Vietnams Kriegsflotte erhält von Russland erstes U-Boot der Kilo-Klasse

    © Sputnik / Vitaly Ankov
    Militär
    Zum Kurzlink
    0 02

    Russland hat der vietnamesischen Kriegsmarine ein erstes Diesel-U-Boot „Warschawjanka“ des Projektes 636 „Kilo“ übergeben. Die Zeremonie fand am Donnerstag in der Sankt Petersburger Werft Admiraltejskije Werfi (Admiralitätswerften) statt.

    Russland hat der vietnamesischen Kriegsmarine ein erstes Diesel-U-Boot „Warschawjanka“ des Projektes 636 „Kilo“ übergeben. Die Zeremonie fand am Donnerstag in der Sankt Petersburger Werft Admiraltejskije Werfi (Admiralitätswerften) statt.

    Das U-Boot soll sich bereits am 11. November auf den Weg nach Vietnam machen und Anfang des kommenden Jahres unter dem Namen „Hanoi“ bei der dortigen Seekriegsflotte den Dienst antreten, erfuhr RIA Novosti aus den russischen Rüstungskreisen. Die Admiralitätswerften werden 2014 zwei weitere U-Boote dieser Klasse an Vietnam liefern. Bis Ende 2016 soll das südostasiatische Land, das bisher über keine Unterwasserflotte verfügt, insgesamt sechs U-Boote erhalten.

    Die U-Boote des Projektes 636 können bei einer Wasserverdrängung von 3100 Tonnen auf 20 Knoten beschleunigen und 300 Meter tief tauchen. Der 52-köpfigen Besatzung stehen als Bewaffnung sechs 533-mm-Torpedorohre aber auch Minen und das Raketensystem „Kalibr“ zur Verfügung. Die U-Boote diese Klasse sind in der Lage, ein Ziel in einer drei bis viermal größeren Entfernung zu entdecken, als sie vom Gegner selbst aufgedeckt werden können. Wegen der hohen Tarnfähigkeiten bezeichneten Nato-Experten diese U-Boote als „Schwarzes Loch“.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren