SNA Radio
    Militär

    Weißes Haus: Chinesische „Sperrzone“ gefährlich

    Militär
    Zum Kurzlink
    104
    Abonnieren

    Die USA haben vor gefährlichen Folgen der einseitigen Einrichtung einer "Luftverteidigungszone" durch China, zu der auch die umstrittenen Senkaku-Inseln gehören, gewarnt.

    Die USA haben vor gefährlichen Folgen der einseitigen Einrichtung einer "Luftverteidigungszone" durch China, zu der auch die umstrittenen Senkaku-Inseln gehören, gewarnt.

    China hatte die "Sperrzone" Ende November ausgerufen und gefordert, dass die Flugzeuge, die diesen Raum überfliegen, ihre Flugpläne und Identifizierungsangaben vorlegen.

    „Wir akzeptieren das nicht und erkennen das nicht an. Dies wird die Handlungen unserer Militärs in der Region nicht beeinflussen. (...) Die provokatorischen einseitigen Handlungen Chinas eskalieren die Spannungen in einer der vom geopolitischen Standpunkt aus empfindlichsten Regionen der Welt und erhöhen unverkennbar das Risiko von gefährlichen Fehlern und Vorkommnissen“, so der Sprecher des Weißen Hauses, Jay Carney, bei  einem Briefing.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren