14:38 23 Oktober 2018
SNA Radio
    Militär

    Russischer Atomkreuzer sichert Abtransport syrischer C-Waffen ab

    Militär
    Zum Kurzlink
    C-Waffen in Syrien (598)
    0 0 0

    Der russische atomgetriebene Raketenkreuzer „Pjotr Weliki“ soll den sicheren Abtransport der syrischen chemischen Waffen gewährleisten, so der Kommandeur des im Mittelmeer eingesetzten russischen Kriegsschiffsverbandes, Oleg Peschkurow, am Dienstag zu Verteidigungsminister Sergej Schoigu.

    Der russische atomgetriebene Raketenkreuzer „Pjotr Weliki“ soll den sicheren Abtransport der syrischen chemischen Waffen gewährleisten, so der Kommandeur des im Mittelmeer eingesetzten russischen Kriegsschiffsverbandes, Oleg Peschkurow, am Dienstag zu Verteidigungsminister Sergej Schoigu.

    Laut Peschkurow wird die „Pjotr Weliki“ die Verladearbeiten im (syrischen) Hafen Latakia auf See absichern und ein norwegisches und ein dänisches Schiff mit syrischen C-Waffen durch die Territorialgewässer Syriens geleiten.   

    An Bord des Atomkreuzers sei ein Koordinierungszentrum für schnelles Zusammenwirken für die Zeit des Abtransportes der chemischen Waffen eingerichtet, sagte Peschkurow. Dem unter seiner Leitung stehenden Zentrum gehören Vertreter des Stabs des russischen Schiffsverbandes sowie Fernmeldeoffiziere der im Mittelmeer eingesetzten Schiffe der dänischen, der norwegischen und der chinesischen Marine an.

    Zwischen der Mission der Organisation für das Verbot chemischer Waffen (OPCW), der Zypern- und der Syrien-Mission der Uno sowie den im Mittelmeer eingesetzten internationalen Kräften erfolge ein gut organisierter Informationsaustausch, so der Kapitän.

    Ihm zufolge hatte die „Pjotr Weliki“ am 7. Januar gemeinsam mit einem  chinesischen Küstenschutzschiff das dänische Spezialschiff „Ark Futura“ mit der ersten Ladung von C-Waffen-Teilen an Bord aus dem Hafen Latakia erfolgreich geleitet. Das russische Schiff sei für weitere Handlungen zum sicheren Abtransport chemischer Waffen bereit, sagte der Kapitän. 

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    C-Waffen in Syrien (598)