03:16 19 Januar 2019
SNA Radio
    Militär

    US-Zerstörer „Truxtun“ nimmt an Manöver von Bulgarien und Rumänien im Schwarzen Meer teil

    Militär
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    Der US-Zerstörer „Truxtun“ mit lenkbaren Raketen hat sich am Mittwoch erneut einem gemeinsamen Manöver von Bulgarien und Rumänien angeschlossen, meldet Reuters unter Hinweis auf eine Quelle der US-Marine.

    Der US-Zerstörer „Truxtun“ mit lenkbaren Raketen hat sich am Mittwoch erneut einem gemeinsamen Manöver von Bulgarien und Rumänien angeschlossen, meldet Reuters unter Hinweis auf eine Quelle der US-Marine.

    Der Agentur zufolge wird der Zerstörer einen Tag am Manöver teilnehmen. Das Schiff gehört zu der Angriffs-Flugzeuggruppe mit dem Flugzeugträger „George H.W. Bush“ an der Spitze, der in der Verantwortungszone der 6. US-Flotte agiert. 

    Der Zerstörer vom Typ Arleigh Burke ist mit einem Warn- und Luftabwehrsystem Aegis mit Abfangraketen und mit Marschflugkörpern Tomahawk ausgerüstet.

    Der Zerstörer war Anfang März zur Teilnahme an einer Militärübung von Bulgarien und Rumänien in das Schwarze Meer eingelaufen. 

    Zuvor war mitgeteilt worden, dass das Kommando der US-Marine beschlossen hatte, im Zusammenhang mit der zugespitzten Situation in der Ukraine die Präsenz des Zerstörers im Schwarzen Meer zu verlängern. 

    Die gemeinsame Übung, die der Gewährleistung der Sicherheit der USA, Bulgariens und Rumäniens dienen soll, begann in der vorigen Woche in den Territorialgewässern von Rumänien.

    Das Kommando der US-Marine betonte, dass die Übung noch vor den Ereignissen auf der Krim geplant war.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren