08:37 25 Juli 2017
SNA Radio
    Militär

    Moskau: Lieferungen von US-Raketensystemen nach Syrien würden Deeskalation zuwiderlaufen

    Militär
    Zum Kurzlink
    Unruhen in Syrien (3838)
    0 16 0 0

    Wenn die USA die Übergabe von Panzerabwehrkomplexen an die bewaffneten syrischen Regimegegner genehmigt haben sollten, widerspricht das den Erklärungen Washingtons über das Festhalten an einer politischen Regelung in Syrien, verlautete aus dem russischen Außenministerium in einer Stellungnahme zu Medienberichten, laut denen die Regimegegner in Syrien US-Panzerabwehrkomplexe BGM-71 Tow erhalten haben.

    Wenn die USA die Übergabe von Panzerabwehrkomplexen an die bewaffneten syrischen Regimegegner genehmigt haben sollten, widerspricht das den Erklärungen Washingtons über das Festhalten an einer politischen Regelung in Syrien, verlautete aus dem russischen Außenministerium in einer Stellungnahme zu Medienberichten, laut denen die Regimegegner in Syrien US-Panzerabwehrkomplexe BGM-71 Tow erhalten haben.

    In Moskau wurde auf in Massenmedien verbreitete Meldungen und Videos aufmerksam gemacht, die davon zeugen, dass tragbare US-Panzerabwehrkomplexe in die Hände der syrischen Regimegegner gelangt sind.

    „Wenn die US-Administration die Übergabe dieser Panzerabwehrkomplexe an die syrischen Oppositionsgruppierungen genehmigt haben sollte, so widerspricht das ihren Erklärungen über das Festhalten an einer politischen Regelung in Syrien und an einer Deeskalation“, heißt  es in der Mitteilung des russischen Außenamtes.

    „Auf jeden Fall konnte eine derart ernsthafte Lieferung ‚aus anderen Quellen‘ (diese Komplexe gehören in mehr als 40 Ländern zur Bewaffnung) nicht ohne Zustimmung der USA vorgenommen werden, wenn man die entsprechenden Forderungen der US-Gesetzgebung  auf dem Gebiet der Exportkontrolle berücksichtigt“, heißt es im Kommentar des Departements für Informationen und Pressewesen des russischen Außenamtes.

    „Die Übergabe solcher Waffen an Anti-Regierungs-Gruppierungen destabilisiert die Situation in Syrien ernsthaft und trägt  nicht zur politisch-diplomatischen Beilegung des Konfliktes bei. Besondere Besorgnis ruft die Tatsache hervor, dass Panzerabwehrsysteme in die Hände von Terroristen gelangen, die sie gegen die Zivilbevölkerung einsetzen können“, hieß es weiter.

    Themen:
    Unruhen in Syrien (3838)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren