21:55 03 Juni 2020
SNA Radio
    Militär

    Russische Marine testet im Herbst zwei weitere Bulawa-Raketen

    Militär
    Zum Kurzlink
    0 11
    Abonnieren

    Das russische Verteidigungsministerium wird im Jahr 2014 zwei Starts von ballistischen Interkontinentalraketen Bulawa vornehmen, wie Vizeverteidigungsminister Juri Borissow RIA Novosti mitteilte.

    Das russische Verteidigungsministerium wird im Jahr 2014 zwei Starts von ballistischen Interkontinentalraketen Bulawa vornehmen, wie Vizeverteidigungsminister Juri Borissow RIA Novosti mitteilte.

    Bulawa ist die neueste russische dreistufige Feststoff-Rakete, die auf U-Booten stationiert wird. Im September des vorigen Jahres kam es im Bordsystem der Rakete bei den staatlichen Erprobungen des U-Atomkreuzers „Alexander Newski“ zu einer Störung, deren Ursache in der Verletzung der Technologie bei der Herstellung des Werkstoffes für die ausfahrbare Düse lag.

    In diesem Zusammenhang hat Verteidigungsminister Sergej Schoigu befohlen, fünf zusätzliche Bulawa-Starts vorzunehmen.

    „In diesem Herbst werden zwei Starts durchgeführt. Der erste im September vom Atom-U-Boot „Wladimir Monomach“ bei den Tests des U-Bootes und der zweite – im November“, sagte Borissow.

    Die anderen Teststarts sollen im Jahr 2015 stattfinden. Dabei würden die Raketen sowohl von U-Booten der Nordflotte als auch von U-Booten der Pazifikflotte gestartet.

    Es wird erwartet, dass die Atom-U-Boote „Alexander Newski“ und „Wladimir Monomach“ der Borej-Klasse zu der Zeit in den Kampfbestand der Pazifikflotte aufgenommen werden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Die „heilige Angela“? Oskar Lafontaine platzt bei „Jubelarien“ für Bundeskanzlerin der Kragen
    Damit Nord Stream 2 nicht auf Grund läuft – Verlegeschiff „Akademik Cherskiy“ wechselt Besitzer
    Bundesregierung hält Ausschluss Russlands aus G7 für begründet
    Russisches Aufklärungsflugzeug von britischen Kampfjets „abgefangen“ – Royal Air Force