03:05 10 Dezember 2019
SNA Radio
    Militär

    Gruschko: NATO soll von Kiew Stopp der Strafoperation in Ostukraine fordern

    Militär
    Zum Kurzlink
    Entwicklung in Ostukraine (2318)
    0 02
    Abonnieren

    Russland hat die NATO aufgerufen, von Kiew eine unverzügliche Beendigung der Strafoperation in der Ostukraine zu fordern. „Kiew sollte nun mit der Realisierung der Genfer Vereinbarungen und der von der OSZE vorgeschlagenen Straßenkarte beginnen“, sagte der russische NATO-Botschafter Alexander Gruschko am Montag in Brüssel nach einer Sitzung des Russland-NATO-Rates.

    Russland hat die NATO aufgerufen, von Kiew eine unverzügliche Beendigung der Strafoperation in der Ostukraine zu fordern. „Kiew sollte nun mit der Realisierung der Genfer Vereinbarungen und der von der OSZE vorgeschlagenen Straßenkarte beginnen“, sagte der russische NATO-Botschafter Alexander Gruschko am Montag in Brüssel nach einer Sitzung des Russland-NATO-Rates.

    „Das würde es gestatten, einen gesamtnationalen Dialog aufzunehmen und eine gegenseitig annehmbare Verfassungsreform abzustimmen. Russland rechnet damit, dass die Allianz die verbrecherischen Handlungen der National-Radikalen in verschiedenen Städten der Ukraine nun endlich verurteilen wird“, sagte der russische Diplomat.

    Gruschko kritisierte die Allianz für die Vorschubleistung an die Kiewer Machthaber im Osten der Ukraine. „Die NATO erweist ihrem ‚Partner für den Frieden‘ technische Hilfe und begünstigt auf diese Weise die Kampfhandlungen. Somit übernimmt die Allianz einen Teil der Verantwortung für die Eskalation der Lage und für das Scheitern des politischen Prozesses“, betonte der Botschafter.

    Unterdessen werfen die NATO und die ukrainischen Behörden Russland vor, der Volkswehr im Südosten der Ukraine mit Waffen und Personal zu helfen. Moskau weist jegliche Anschuldigungen zurück.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Entwicklung in Ostukraine (2318)

    Zum Thema:

    Geschichtsfälschung verurteilt: Gemeinsame Erklärung beim OSZE-Ministerrat zum Zweiten Weltkrieg
    Treffen mit Selenski: Putin zeigt sich zufrieden
    Russische Militärs rücken in ehemalige „Hauptstadt“ des IS ein
    Schoigu spricht von Verstärkung der Luft-Komponente der russischen Atom-Triade