22:45 06 Dezember 2016
Radio
    Militär

    Ostukraine: OSZE bestätigt Luftangriff auf Gebietsverwaltung in Lugansk

    Militär
    Zum Kurzlink
    Entwicklung in Ostukraine (2318)
    0 113 0 0

    Die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) hat anerkannt, dass das Gebäude der Gebietsverwaltung Lugansk im Osten der Ukraine am vergangenen Montag aus der Luft angegriffen worden war. Das geht aus dem jüngsten Bericht der Organisation hervor.

    Die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) hat anerkannt, dass das Gebäude der Gebietsverwaltung Lugansk im Osten der Ukraine am vergangenen Montag aus der Luft angegriffen worden war. Das geht aus dem jüngsten Bericht der Organisation hervor.

    „Die Situation in Lugansk ändert sich rasant. Am 2. Juni, etwa um 15.00 Uhr, wurde das besetzte Gebäude der örtlichen Verwaltung von einer Rakete getroffen. Aufgrund von Beobachtungen einer Sondermission handelt es sich um ein von einem Flugzeug abgefeuertes Raketengeschoss. Die Zahl der Betroffenen ist nicht bekannt“, hieß es in dem Bericht, in dem Angaben nach dem Stand von 17.00 Uhr MESZ (Montag) erfasst sind.

    Der OSZE zufolge versuchen viele Bewohner des Gebiets Lugansk, die Zone der Kampfhandlungen zu verlassen.

    Bei dem Raketenangriff waren am vergangenen Montag nach Angaben der Volkswehr von Lugansk acht Zivilisten ums Leben gekommen. Es habe auch mehrere Verletzte gegeben. Kiew dementiert Meldungen über einen Luftangriff und behauptet, dass die „Terroristen“ die Explosion selbst verursacht hatten.

    Themen:
    Entwicklung in Ostukraine (2318)

    Top-Themen