21:40 09 Dezember 2019
SNA Radio
    Militär

    Putin: Russland wird Rechte der Russen in Ukraine verteidigen

    Militär
    Zum Kurzlink
    Regelung der Krise in der Ukraine (2436)
    1130
    Abonnieren

    Russland wird die Rechte der russischsprachigen Bevölkerung der Ukraine nach Worten von Präsident Wladimir Putin verteidigen. „Hoffentlich wird der Einsatz der Streitkräfte dafür nicht nötig sein“, erklärte er am Dienstag in Wien nach Verhandlungen mit seinem österreichischen Amtskollegen Heinz Fischer.

    Russland wird die Rechte der russischsprachigen Bevölkerung der Ukraine nach Worten von Präsident Wladimir Putin verteidigen. „Hoffentlich wird der Einsatz der Streitkräfte dafür nicht nötig sein“, erklärte er am Dienstag in Wien nach Verhandlungen mit seinem österreichischen Amtskollegen Heinz Fischer.

    „Wir werden die ethnischen Russen in der Ukraine und jenen Teil des ukrainischen Volkes verteidigen, der seine untrennbare ethnische, kulturelle und sprachliche Verbundenheit mit Russland spürt, der sich als Teil der weiten Russischen Welt empfindet… Wir werden die Entwicklung nicht nur aufmerksam verfolgen, sondern auch adäquat darauf reagieren“, versicherte der russische Staatschef.

    Fischer begrüßte Putins Entscheidung, die vom russischen Föderationsrat am 1. März dieses Jahres erteilte Erlaubnis für eine russische Militärintervention in der Ukraine widerrufen zu lassen. „Unsere Botschaft an die Ukraine lautet wie folgt: Die Ukraine-Krise kann ausschließlich mit friedlichen Mitteln beigelegt werden. Der von Präsident (Pjotr) Poroschenko vorgelegte Friedensplan ist ein vernünftiger Ausgangspunkt, von dem aus weitere Verhandlungen geführt werden sollten“, sagte der österreichische Präsident.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Regelung der Krise in der Ukraine (2436)

    Zum Thema:

    Geschichtsfälschung verurteilt: Gemeinsame Erklärung beim OSZE-Ministerrat zum Zweiten Weltkrieg
    Tödliche Attacke in Augsburg: Hauptverdächtiger mehrfach mit Delikten aufgefallen
    Schoigu spricht von Verstärkung der Luft-Komponente der russischen Atom-Triade
    Russische Militärs rücken in ehemalige „Hauptstadt“ des IS ein