03:28 17 Dezember 2017
SNA Radio
    Militär

    Volkswehr in Lugansk zeigt ihre Panzer - Panzerkolonne in der Stadt

    Militär
    Zum Kurzlink
    Entwicklung in Ostukraine (2318)
    0 10

    Eine am frühen Mittwochmorgen in Lugansk gesichtete Panzerkolonne gehört der Volkswehr, wie ein Vertreter des Pressedienstes der sogenannten Lugansker Volksrepublik RIA Novosti mitteilte.

    Eine in Lugansk am frühen Mittwochmorgen in Lugansk gesichtete Panzerkolonne gehört der Volkswehr, wie ein Vertreter des Pressedienstes der sogenannten Lugansker Volksrepublik RIA Novosti mitteilte. 

    Früher hatten ukrainische Massenmedien mitgeteilt, dass in Lugansk im Raum des Busbahnhofes die Bewegung einer Kolonne von schwerer Panzertechnik registriert wurde. 

    „Es gab tatsächlich eine Bewegung von Panzertechnik. Das sind unsere Panzer. Unter den Bedingungen der Führung der Kampfhandlungen verlagert sich die Militärtechnik regelmäßig. Da braucht man sich nicht zu wundern“, sagte der Gesprächspartner der Nachrichtenagentur. 

    Wie der Sprecher präzisierte, besitzt die Volkswehr einige Panzer, die sie bei den ukrainischen Truppen erbeutet hat.

    Früher hatten Angehörige der Volkswehr der sogenannten Donezker Volksrepublik mitgeteilt, dass sie drei Panzer haben. Dabei wurde nicht gesagt, woher diese Panzer stammen.  

    Die US-Behörden behaupteten, dass die Volkswehr die Panzer von der russischen Seite erhalten hatte.  

    Der Vorsitzende des Obersten Rates der sogenannten Donezker Volksrepublik, Denis Puschilin, dementierte das. Er wies darauf hin, dass dies die Panzer aus ukrainischer Produktion seien. 

    Die Volkswehr ist hauptsächlich mit Kalaschnikows und anderne leichten Schusswaffen ausgerüstet. Im Unterschied zur ukrainischen Armee hat sie keine Fliegerkräfte und nur wenige Panzer.

    Themen:
    Entwicklung in Ostukraine (2318)