10:56 24 Februar 2020
SNA Radio
    Militär

    Nato-Seemanöver: Minenräumverband ins Schwarze Meer eingelaufen

    Militär
    Zum Kurzlink
    Nato verstärkt Aktivitäten an Russlands Grenzen (357)
    0 02
    Abonnieren

    Vier Nato-Kriegsschiffe sind am Freitag in das Schwarze Meer eingelaufen, um an der Militärübung Sea Breeze 2014 teilzunehmen, teilt das Militärbündnis am Freitag auf seiner Internetseite mit.

    Vier Nato-Kriegsschiffe sind am Freitag in das Schwarze Meer eingelaufen, um an der Militärübung Sea Breeze 2014 teilzunehmen, teilt das Militärbündnis am Freitag auf seiner Internetseite mit.

    Am Vortag hatte das bulgarische Verteidigungsministerium bekannt gegeben, dass Sea Breeze in diesem Jahr vom 4. bis 13. Juli stattfindet. Teilnehmer sind neben den USA Bulgarien, Griechenland, Rumänien und die Türkei. Auch ein US-Überwachungsflugzeug und vier Nato-Schiffe der Standing Nato Mine Countermeasures Group 2 nehmen teil.

    Der ständige maritime Einsatzverband mit dem italienischem Zerstörer Aviere als Flaggschiff ist bereits ins Schwarze Meer eingelaufen. Am Freitag soll der Verband im bulgarischen Burgas eintreffen.

    Das Manöver Sea Breeze 2014 habe zum Ziel, das Zusammenwirken und die Kooperation zwischen den Streitkräften zu verbessern und die Teilnahme an Antikriseneinsätzen zu üben, so das bulgarische Verteidigungsamt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Nato verstärkt Aktivitäten an Russlands Grenzen (357)

    Zum Thema:

    Russen wollen Trumps Wiederwahl? US-Geheimdienstmitarbeiterin führte Abgeordnete in die Irre – CNN
    Massenschlägerei in Köln – Polizei schreitet mit Großaufgebot ein
    „Flat Earther" Mike Hughes stirbt in selbstgebauter Rakete – Video
    Kaum Schutzmasken in deutschen Apotheken auf Lager – Mediziner warnen vor Panik