00:45 27 Januar 2020
SNA Radio
    Militär

    Soldaten der SOZ-Länder trainieren in China Bekämpfung von Terroristen

    Militär
    Zum Kurzlink
    0 61
    Abonnieren

    Die vereinten Kräfte von allgemeinen, Landungssturm- und Spezialeinheiten der Länder der Schanghaier Organisation für Zusammenarbeit (SOZ) haben in der Schlussetappe der gemeinsamen Anti-Terror-Übung „Friedensmission 2014“ die „Terroristen“ getötet und die „Geiseln“ befreit.

    Die vereinten Kräfte von allgemeinen, Landungssturm- und Spezialeinheiten der Länder der Schanghaier Organisation für Zusammenarbeit (SOZ) haben in der Schlussetappe der gemeinsamen Anti-Terror-Übung „Friedensmission 2014“ die „Terroristen“ getötet und die „Geiseln“ befreit.

    Für die Durchführung der Schussetappe  der aktiven Übungsphase hatte die chinesische  Seite eine ganze Stadt auf dem Truppenübungsplatz Zhurihe aufgebaut.

    Gemäß dem Übungsplan sollten die Soldaten der SOZ-Länder bestimmte Gebäude befreien.

    „Die Durchführung der Anti-Terror-Operation unter städtischen Bedingungen hat sich durch den Einsatz von allgemeinen, Landungssturm-, Scharfschützen- und Spezialeinheiten ausgezeichnet“, sagte ein Sprecher des russischen Verteidigungsministeriums.

    „Friedensmission 2014“ war die größte gemeinsame Militärübung der Streitkräfte der SOZ-Länder in der ganzen Geschichte des Bestehens der Organisation. An der Übung beteiligten sich mehr als 7000 Soldaten und fast 500 Flugzeuge, Hubschrauber, Panzer, Schützenpanzer, Luftlandeschützenpanzer, Schützenpanzerwagen, Artillerie und Luftabwehrsysteme.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Rammstein-Keyboarder nennt deutsche Wiedervereinigung eine „Sauerei“
    Kaczyński fordert von Deutschen und Russen Reparationszahlungen an Polen
    Fünf Raketen schlagen in Nähe von US-Botschaft im Irak ein – Medien
    Chinesische Ärzte klären auf: Das sind die ersten Symptome des Coronavirus