03:38 15 November 2018
SNA Radio
    Kleines Raketenschiff „Grad Swijaschsk“ (Projekt  21631 „Bujan-M“)

    Neuestes Raketenschiff „Inguschetija“ für russische Flotte in Kasan auf Kiel gelegt

    © Foto : Russian Southern Military District Press Service
    Militär
    Zum Kurzlink
    Neue Waffen für russische Armee (669)
    0 21

    Das neueste kleine Raketenschiff des Projekts 21631 Bujan-M, das für die russische Schwarzmeerflotte bestimmt ist, ist am Freitag in Kasan (Hauptstadt von Tatarstan) auf Kiel gelegt worden. Das Schiff bekam den Namen „Inguschetija“, wie der Sprecher der russischen Marine, Kapitän zur See Igor Dygalo, Journalisten mitteilte.

    Das neueste kleine Raketenschiff des Projekts 21631 Bujan-M, das für die russische Schwarzmeerflotte bestimmt ist, ist am Freitag in Kasan (Hauptstadt von Tatarstan) auf Kiel gelegt worden. Das Schiff bekam den Namen „Inguschetija“, wie der Sprecher der russischen Marine, Kapitän zur See Igor Dygalo, Journalisten mitteilte.

    Die „Inguschetija“ ist das achte Schiff des Projekts 21631.

    „Heute, am 29. August, nahm der russische Flottenchef, Admiral Viktor Tschirkow, an der feierlichen Kiellegung des neuesten kleinen Raketenschiffes des Projekts 21631 im Gorki-Werk in Kasan teil“, so Dygalo.

    Seinen Worten nach wird die russische Schwarzmeerflotte  in der nächsten Zeit sechs solche Schiffe bekommen.

     

    Die Raketenschiffe des Projekts 21631 sind Mehrzweck-Schiffe der  Fluss-See-Klasse. Sie sind mit den neuesten Raketenwaffen und Geschützen ausgerüstet.

    Auf den Schiffen dieses Projekts gibt es auch moderne Systeme von funktechnischen Waffen.

    Das Hauptkommando der Seestreitkräfte hat vor, diese Schiffe für die Gewährleistung der Sicherheit  in der Seewirtschaftszone einzusetzen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Neue Waffen für russische Armee (669)