13:52 24 Februar 2020
SNA Radio
    Militär
    Zum Kurzlink
    0 140
    Abonnieren

    Russland und Indien haben im Gebiet Astrachan am Kaspischen Meer eine gemeinsame Luftabwehr- und Luftwaffen-Übung begonnen.

    Russland und Indien haben im Gebiet Astrachan am Kaspischen Meer eine gemeinsame Luftabwehr- und Luftwaffen-Übung begonnen.

    Bei „Aviaindra 2014“, dem ersten gemeinsamen Manöver in der Geschichte beider Staaten, wehren russisch-indische Mannschaften simulierte Luftangriffe ab, wie der russische Luftwaffensprecher Igor Klimow am Mittwoch mitteilte. Hierfür würden Luftabwehr-Raketensysteme der Typen S-300, S-400, Buk-M-1 und Panzir-S1 eingesetzt. Darüber hinaus werden Piloten aus beiden Staaten mit Kampfjets Su-30SM und Hubschraubern Mi-35 Übungsziele auf dem Boden angreifen sowie Luftbetanken und Rettungsaktionen üben. Im November soll die gemeinsame Übung in Indien fortgesetzt werden.

    Russland hat in den vergangenen Monaten in verschiedenen Landesteilen bereits mehrere Militärmanöver abgehalten und damit Kritik aus westlichen Staaten auf sich gezogen. US-Außenamtssprecherin Jen Psaki bezeichnete russische Truppenübungen vor dem Hintergrund der Ukraine-Krise als Provokation.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Clooneys 14-Millionen-Euro-Villa „geht unter“ – Video
    Russen wollen Trumps Wiederwahl? US-Geheimdienstmitarbeiterin führte Abgeordnete in die Irre – CNN
    „Flat Earther" Mike Hughes stirbt in selbstgebauter Rakete – Video
    Massenschlägerei in Köln – Polizei schreitet mit Großaufgebot ein