02:17 14 November 2018
SNA Radio
    Militär

    Russischer Außenpolitiker besorgt über geplante Militärhilfe der NATO für Ukraine

    Militär
    Zum Kurzlink
    Regelung der Krise in der Ukraine (2436)
    0 11

    Die Absicht der NATO, der Ukraine militärische Hilfe zu erweisen, ist nach Ansicht des russischen Außenpolitikers Alexej Puschkow besorgniserregend. Mit dieser Erklärung dränge die NATO-Führung die Ukraine im Grunde zur Lösung eines Problems, die es nicht gebe, sagte der Chef des Auswärtigen Ausschusses der russischen Staatsduma am Freitag in Moskau.

    Die Absicht der NATO, der Ukraine militärische Hilfe zu erweisen, ist nach Ansicht des russischen Außenpolitikers Alexej Puschkow besorgniserregend. Mit dieser Erklärung dränge die NATO-Führung die Ukraine im Grunde zur Lösung eines Problems, die es nicht gebe, sagte der Chef des Auswärtigen Ausschusses der russischen Staatsduma am Freitag in Moskau.

    „Wir sollen jetzt davon ausgehen, dass die NATO-Länder, die vom Frieden sprechen, die Ukraine in Wirklichkeit zu einem Krieg anspornen. Deshalb sollte die Allianz klarstellen, wozu Präzisionswaffen an die Ukraine geliefert werden sollen“, sagte Puschkow in einem Interview für den TV-Sender Rossija 24.

    „Unklar ist auch, gegen wen diese Waffen eingesetzt werden, etwa gegen die Volkswehr oder gegen Objekte an der russisch-ukrainischen Grenze? Das ist besorgniserregend. Die Allianz wirft Russland dauernd vor, Waffen an die Volksmilizen zu liefern. Aber die jüngsten Erklärungen der NATO selbst sollten nun kritisch betrachtet werden.“ Puschkow sagte ferner, dass Russland entsprechende Schlüsse wird ziehen müssen, sollten den Worten der Allianz auch Taten folgen.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Regelung der Krise in der Ukraine (2436)