03:49 19 Januar 2020
SNA Radio
    Militär
    Zum Kurzlink
    Neue Waffen für russische Armee (670)
    0 192
    Abonnieren

    Die russische Armee wird im Jahr 2015 sieben Brigaden haben, die mit operativ-taktischen Raketensystemen Iskander-M ausgerüstet sind, wie der Befehlshaber der Landstreitkräfte, Generaloberst Oleg Saljukow, Journalisten mitteilte.

    Die russische Armee wird im Jahr 2015 sieben Brigaden haben, die mit operativ-taktischen Raketensystemen Iskander-M ausgerüstet sind, wie der Befehlshaber der Landstreitkräfte, Generaloberst Oleg Saljukow, Journalisten mitteilte. 

    „Gemäß einem langfristigen Staatsvertrag haben die Truppen bereits vier Raketensysteme Iskander-M erhalten. Geplant ist, bis Ende dieses Jahres ein weiteres System an den Raketenverband des Militärbezirks Zentrum zu liefern. 

    Im Jahr 2015 sollen zwei Iskander-M-Systeme an die Raketenverbände der Militärbezirke Süd und Ost geliefert werden“, so der Oberbefehlshaber. 

    Russische Raketenkomplexe>>

    Die Iskander-Raketen können mit Hilfe von Sprengköpfen unterschiedlicher Typen verschiedene Ziele vernichten. Die Raketen können bei Bedarf auch einen Kernsprengkopf tragen. 

    Die Tests des Iskander-Systems wurden im Jahr 2007 abgeschlossen. In der Version Iskander-M und Iskander-K wurde das System in die Bewaffnung der russischen Armee aufgenommen. In der Exportausführung ist das Iskander-E-System mit einer Rakete auf der Startrampe statt zwei ausgerüstet.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Neue Waffen für russische Armee (670)

    Zum Thema:

    Ton wird immer rauer: Putin will Geschichts-Verzerrern das „Schandmaul schließen“
    Kopftuch-Debatte eskaliert: Schlägerei an Uni Frankfurt
    „Das geht zu weit“: Putin beklagt „unrechtmäßige Urteile“ des Europäischen Gerichtshofs