SNA Radio
    Militär
    Zum Kurzlink
    0 82
    Abonnieren

    Die dritte Lieferung russischer Mi-35M-Kampfhubschrauber aus dem Vertrag von 2012 ist im Irak angekommen, wie ein Sprecher des Moskauer Analysezentrums für den weltweiten Waffenhandel (CAWAT) am Mittwoch RIA Novosti mitteilte.

    Die dritte Lieferung russischer Mi-35M-Kampfhubschrauber aus dem Vertrag von 2012 ist im Irak angekommen, wie ein Sprecher des Moskauer Analysezentrums für den weltweiten Waffenhandel (CAWAT) am Mittwoch RIA Novosti mitteilte.

    Nach dem Vertrag sollen insgesamt 28 Militärhelikopter vom Typ Mi-35M und 15 vom Typ Mi-28-NE an Bagdad geliefert werden.

    Im November 2013 und im Juni 2014 erhielt das irakische Verteidigungsministerium je vier Mi-35M-Maschinen.

    „Der Umfang der dritten Lieferung wurde nicht angegeben“, so der Sprecher. „Wie auch bei den ersten beiden Lieferungen bekam Bagdad höchstwahrscheinlich vier Mi-35M-Helikopter.“

    Die ersten beiden Lieferungen von je mindestens drei Mi-28NE-Kampfhubschraubern trafen im Irak im Juni und im August 2014 ein.

    „Wenn dieses beschleunigte Liefertempo beibehalten wird – was der Bitte der irakischen Seite entspricht -, kann der Vertrag bis Ende des laufenden Jahres erfüllt werden“, betonte der Sprecher.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Protektive Corona-Antikörper nachgewiesen: Russische Forscher erzielen Durchbruch
    Sachsen kündigt Wende bei Corona-Einschränkungen an
    Wiener Polizistin sorgt mit ihren Parkkünsten für Lacher im Netz – Video
    Russland erlaubt USA nicht, Mond zu privatisieren – Roskosmos