08:29 25 Juli 2017
SNA Radio
    OSZE in Ukraine

    OSZE dementiert Kiewer Bericht über Beschuss von Checkpoint bei Mariupol

    © Sputnik/ Mikhail Voskresensky
    Militär
    Zum Kurzlink
    Entwicklung in Ostukraine (2318)
    0 3701

    Beobachter der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) haben den jüngsten Kiewer Bericht dementiert, wonach ein Posten der ukrainischen Armee bei Mariupol am Montag beschossen worden war. Das teilte die OSZE am Dienstag auf ihrer Website mit.

    Beobachter der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) haben den jüngsten Kiewer Bericht dementiert, wonach ein Posten der ukrainischen Armee bei Mariupol am Montag beschossen worden war. Das teilte die OSZE am Dienstag auf ihrer Website mit.

    Wahlrennen in der Ukraine>>

    Nicht bestätigt wurden auch Berichte der ukrainischen Militärs über eine Verletzung der Waffenruhe im Raum von Debalzewo durch die Volksmilizen. „Mitarbeiter einer OSZE-Mission, die den Posten am Vortag besichtigt hatten, konnten keinen Beschuss nachweisen.“ Es habe auch keine Beweise dafür gegeben, dass dieser Checkpoint auch früher hätte beschossen werden können, hieß es.

     

    Themen:
    Entwicklung in Ostukraine (2318)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren