08:35 25 Juli 2017
SNA Radio
    Militär

    Ukrainisches Militär und Volkswehr werfen einander Beschuss in Donbass vor

    Militär
    Zum Kurzlink
    Entwicklung in Ostukraine (2318)
    0 11 0 0

    Das ukrainische Militär und die Volkswehr haben einander einen Beschuss nach der Bekanntgabe des neuen Regimes der Feuereinstellung vorgeworfen.

    Das ukrainische Militär und die Volkswehr haben einander einen Beschuss nach der Bekanntgabe des neuen Regimes der Feuereinstellung vorgeworfen.

    Nach unterschiedlichen Angaben kamen in Donezk in der vergangenen Nacht bis zu acht Menschen ums Leben.

    Der Rat für Nationale Sicherheit und Verteidigung der Ukraine teilte mit, dass in Donezk am 7. Oktober erneut das so genannte Regime der Ruhe verhängt wurde. Das Verteidigungsministerium der Donezker Volksrepublik erklärte, von Kiew keine Benachrichtigung über dieses Regime erhalten zu haben.

     

    Wie der Stab der selbsterklärten Donezker Volksrepublik Journalisten am Mittwoch mitteilte, wurde das Regime der Feuereinstellung durch die rivalisierenden Seiten im Ganzen eingehalten. Es gäbe jedoch zehn Verletzungen der Waffenruhe durch die ukrainische Seite.

    Das ukrainische Militär erklärt auch, dass nach der Bekanntgabe des Regimes der Ruhe seine Stellungen mindestens zehnmal unter Beschuss genommen worden seien.

    Themen:
    Entwicklung in Ostukraine (2318)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren