17:03 19 Juli 2018
SNA Radio
    Militär

    Volkswehr: „Wir müssen das Feuer ukrainischer Junta erwidern“

    Militär
    Zum Kurzlink
    Entwicklung in Ostukraine (2318)
    0 0 0

    Die Volksmilizen in der Donbass-Region müssen auf den Artilleriebeschuss von Donezk durch die ukrainische Armee mit Gegenfeuer reagieren. „Wir müssen das Artilleriefeuer erwidern, das die Junta von der Siedlung Awdejewka aus führt“, sagte ein Vertreter der Volkswehr am Samstag in Donezk.

    Die Volksmilizen in der Donbass-Region müssen auf den Artilleriebeschuss von Donezk durch die ukrainische Armee mit Gegenfeuer reagieren. „Wir müssen das Artilleriefeuer erwidern, das die Junta von der Siedlung Awdejewka aus führt“, sagte ein Vertreter der Volkswehr am Samstag in Donezk.

    Zuvor hatte sich der Sprecher des Stabes der sogenannten Anti-Terror-Operation im Osten der Ukraine, Wladislaw Selesjnow, im TV-Sender 112 Ukraine mitgeteilt, dass Positionen der ukrainischen Armee, darunter im Raum von Awdejewka und im Flughafen von Donezk, von der Volkswehr ungeachtet der Waffenruhe mehrmals beschossen worden waren.

    Wladimir Kononow, Verteidigungsminister der nicht anerkannten Volksrepublik Donezk warf der Kiewer Armee die absichtliche Zerstörung des Flughafens von Donezk und der sonstigen Infrastruktur in der Region vor. Betroffen seien Schulen, Umspannwerke und Wasserleitungen, sagte Kononow auf einer Pressekonferenz in Donezk.

     

    Themen:
    Entwicklung in Ostukraine (2318)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren