19:40 12 Dezember 2018
SNA Radio
    Russlands beste Waffen

    Brasilien und afrikanische Staaten wollen russische Fla-Systeme Panzir-S

    © Sputnik / Mikhail Fomichev
    Militär
    Zum Kurzlink
    Russlands Waffenexporte (275)
    0 182

    Brasilien will russische Kurzstrecken-Luftabwehrsysteme Panzir-S1 kaufen. Der Vertrag soll im kommenden Jahr geschlossen werden, wie Alexander Chanow, Vizechef des Tulaer Waffenbauers KBP, RIA Novosti mitteilte.

    Brasilien will russische Kurzstrecken-Luftabwehrsysteme Panzir-S1 kaufen. Der Vertrag soll im kommenden Jahr geschlossen werden, wie Alexander Chanow, Vizechef des Tulaer Waffenbauers KBP, RIA Novosti mitteilte.

    Der Vertrag werde zum Abschluss vorbereitet, die brasilianische Seite untersuche dieses Fla-System im Detail, sagte Chanow am Rande der Waffenmesse INDO Defence-2014 Expo & Forum in Jakarta. Unter anderem würden Möglichkeiten für die Eigenproduktion einzelner Teile des Fla-Raketensystems Panzir-S in Brasilien geprüft. „Ich denke, dass diese Frage im Laufe des kommenden Jahres gelöst wird.“ Laut Chanow haben darüber hinaus die indonesische Armee, aber auch drei afrikanische Länder Interesse an Panzir-S gezeigt. Mit den potenziellen afrikanischen Auftraggebern seien die Verhandlungen bereits abgeschlossen worden. Die endgültige Entscheidung hänge jedoch von innenpolitischen Problemen in diesen Ländern ab.

    Fla-Raketensystem Panzir-S>>

    Die Waffenmesse in der indonesischen Hauptstadt hat am Mittwoch begonnen und geht am 8. November zu Ende. Russland ist mit 14 Unternehmen vertreten. Das 1994 entwickelte und seitdem mehrfach modifizierte Panzir-S-System ist in der Lage, anfliegende Luftziele in einem Umkreis von 20 Kilometern und in bis zu 15 Kilometern Höhe zu bekämpfen. Das System kann je nach Modifikation auf Rad- oder Kettenfahrzeugen beweglich beziehungsweise stationär sein. Es ist für die Verteidigung kleinerer Militär-, Industrie- und Verwaltungsanlagen vor Flugzeugen, Hubschraubern, Flügelraketen und Präzisionswaffen bestimmt. In Russland werden mit Panzir-S auch Abschussorte der Flugabwehrraketen größerer Reichweite wie S-300 und S-400 geschützt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Russlands Waffenexporte (275)