04:36 28 Oktober 2020
SNA Radio
    Militär
    Zum Kurzlink
    Entwicklung in Ostukraine (2318)
    0 225
    Abonnieren

    Die ukrainische Armee hat die Millionenstadt Donezk im Osten des Landes am Mittwoch erneut unter heftigen Artilleriebeschuss genommen. Nach Angaben des Volkswehrstabes der selbst ernannten Republik Donezk gab es Tote unter der Zivilbevölkerung.

    Die genaue Zahl der Opfer sei noch nicht bekannt. Im Einsatz seien Rettungsdienste und Feuerwehr, hieß es. Republikchef Alexander Sachartschenko hatte der ukrainischen Seite bereits am Montag vorgeworfen, die Waffenruhe gebrochen und die Stadt Donezk wieder angegriffen zu haben.

    Nach Ansicht von Russlands Vizeaußenminister Grigori Karassin erhärtet Kiews Vorgehen der letzten Tage den Verdacht, dass die ukrainischen Machthaber bei der Lösung der Krise auf militärische Gewalt gesetzt haben.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Entwicklung in Ostukraine (2318)

    Zum Thema:

    Kiew: Russland konzentriert Truppen an der Grenze
    Donezk verspricht Rückgabe von Leichen ukrainischer Soldaten
    Kämpfe um Donezk: Milizen berichten von 120 getöteten ukrainischen Soldaten
    Donezk macht Kiewer Sicherheitsratschef für Angriff auf Flughafen verantwortlich
    Tags:
    Grigori Karassin, Alexander Sachartschenko, Ukraine