13:15 28 Oktober 2020
SNA Radio
    Militär
    Zum Kurzlink
    Entwicklung in Ostukraine (2318)
    828108
    Abonnieren

    Die ukrainische Armee hat mobile Krematorien in die Donbass-Region gebracht, um Leichen ihrer Soldaten einzuäschern. Das teilte der Chef der selbst ernannten Republik Donezk im Osten der Ukraine, Alexander Sachartschenko, am Freitag mit.

    „Nach Angaben unserer Aufklärung geht es um drei Krematorien. Nach der Verbrennung der Leichen werden die Soldaten für vermisst oder gefangengenommen erklärt.“ Sachartschenko zufolge weigert sich das Kommando der ukrainischen Armee, die Leichen ihrer Soldaten abzuholen. In mehreren von der Armee kontrollierten und bereits verlassenen Siedlungen lägen dutzende Soldatenleichen. Ihre Gesamtzahl schätzte Sachartschenko auf rund 100.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Entwicklung in Ostukraine (2318)

    Zum Thema:

    Putin brandmarkt Aktionen Kiews: Schüsse im Donbass begleitet von Friedensparolen
    Donezk: Poroschenko sollte sich über Verluste seiner Armee vor Ort informieren
    Kämpfe um Donezk: Milizen berichten von 120 getöteten ukrainischen Soldaten
    Donezk macht Kiewer Sicherheitsratschef für Angriff auf Flughafen verantwortlich
    Tags:
    Alexander Sachartschenko, Donbass, Ukraine