08:47 10 Dezember 2019
SNA Radio
    Panzir-S1

    Panzir-S1: Brasilien hofft auf Raketendeal mit Russland

    © Sputnik / Sergej Subbotin
    Militär
    Zum Kurzlink
    0 1036
    Abonnieren

    Brasilien, das seit Jahren mit Russland über die Lieferung von Flugabwehr-Raketensystemen des Typs Panzir-S1 verhandelt, hofft noch in der ersten Jahreshälfte 2015 einen Kaufvertrag zu unterzeichnen.

    „Wir hoffen sehr, dass der Vertrag bis Ende dieses Semesters unterzeichnet wird“, sagte der brasilianische Botschafter in Moskau Antonio José Vallim Guerreiro am Mittwoch in einem Interview der Nachrichtenagentur RIA Novosti. Er verwies darauf, dass die Verhandlungen seit Jahren andauern und dass Vertreter von Heer, Kriegsmarine und Luftwaffe Brasiliens bereits mehrmals Russland besucht haben, um Details des Deals zu erörtern.

    Das 1994 entwickelte und seitdem mehrfach modifizierte Panzir-S-System ist in der Lage, anfliegende Luftziele in einem Umkreis von 20 Kilometern und in bis zu 15 Kilometern Höhe zu bekämpfen. Das System kann je nach Modifikation auf Rad- oder Kettenfahrzeugen beweglich beziehungsweise stationär sein. Es ist für die Verteidigung kleinerer Militär-, Industrie- und Verwaltungsanlagen vor Flugzeugen, Hubschraubern, Flügelraketen und Präzisionswaffen bestimmt. In Russland werden mit Panzir-S auch Abschussorte der Flugabwehrraketen größerer Reichweite wie S-300 und S-400 geschützt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    National Interest: Fünf russische Waffen, die die USA fürchten müssen
    Russisches Atom-U-Boot Jassen-M mit noch vollkommeneren Waffen
    Russland verzichtet auf Entwicklung strategischer Waffen zusammen mit Ukraine
    In Berlin getöteter Georgier hat Terroranschläge in Moskauer U-Bahn organisiert – Putin
    Tags:
    Panzir-S1, Panzir-S-System, S-400, S-300, Antonio José Vallim Guerreiro, Russland, Brasilien