22:06 18 September 2020
SNA Radio
    Militär
    Zum Kurzlink
    Situation in der Ostukraine (346)
    0 726
    Abonnieren

    Der Donezker Republikchef Alexander Sachartschenko hat seine Pläne bekräftigt, beim wichtigen Verkehrsknotenpunkt Debalzewo eingekesselte ukrainische Soldaten auf freien Fuß zu setzen, sollten sie ihre Waffen strecken und sich ergeben.

    „Ich verspreche ihnen freies Geleit. Mögen sie ihre Waffen niederlegen, sie sind doch unsere Landsleute. Sie sind Slawen wie wir, die aber von ihren Kommandeuren im Stich gelassen wurden“, sagte Sachartschenko am Montag auf einer Pressekonferenz in Donezk.

    Nach Expertenschätzung hatten die Volksmilizen in den letzten Tagen zwischen 6000 und 10 000 ukrainische Soldaten im Raum von Debalzewo fast völlig eingekesselt. Derzeit versucht die Volkswehr, den Ring um die Gruppierung zu schließen, um einen Rückzug der Ukrainer zu verhindern, die erbitterten Widerstand leisten.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Situation in der Ostukraine (346)

    Zum Thema:

    Volkswehr kesselt ukrainische Armee bei Debalzewo ein
    Ostukraine: Miliz ruft Soldaten im Kessel Debalzewo zur Waffenstreckung auf
    „Machen uns sehr angreifbar“: CSU-Urgestein und Rechtsanwalt Gauweiler zum Fall Nawalny – Exklusiv
    Tags:
    Alexander Sachartschenko, Donezk