14:19 26 Oktober 2020
SNA Radio
    Militär
    Zum Kurzlink
    Situation in der Ostukraine (346)
    0 637
    Abonnieren

    Seit Beginn des blutigen Konflikts in der Donbass-Region sind bislang rund 7000 Menschen ums Leben gekommen. Das teilte Denis Puschilin, Vizechef des Volksrates der selbst ernannten Republik Donezk im Osten der Ukraine, am Montag mit.

    Bis zu 90 Prozent von ihnen seien Zivilisten, sagte Puschilin, der zugleich offizieller Vertreter der Donezker Republik zur Kontaktgruppe für die Beilegung der Ukraine-Krise ist. Nach UN-Angaben gab es bislang etwas mehr als 5000 Tote.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Situation in der Ostukraine (346)

    Zum Thema:

    Donezk verspricht freies Geleit für ukrainische Soldaten, die Waffen strecken
    Donezk: 10 000 ukrainische Soldaten werden bei Debalzewo bald eingekesselt
    Donezk: 170 ukrainische Soldaten binnen 24 Stunden außer Gefecht gesetzt
    Biden bezeichnet Russland als „größte Bedrohung für Amerika“
    Tags:
    Denis Puschilin, Ukraine, Donbass, Donezk